Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Sonnenschein Reisebüro

Lufthansa City Center Business Travel

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen
icon message

Basilikum – eine sommerlich-grüne Erfrischung

Basilikum-Eis Rezept zum Nachmachen
Basilikum und Eis, passt das zusammen? Wir versichern Ihnen, ja! Die Blätter der Basilikumpflanze verleihen dem Eis nicht nur eine sensationelle Farbe, sondern auch einen aromatisch-würzigen Geschmack. Die zarte Note der Zitrone rundet es harmonisch ab und macht es zu einem echten Geschmackserlebnis, das Lust auf Sonne und Urlaub macht! Am besten testen Sie das erfrischende Basilikumeis selbst.

 

Zutaten für 4 Portionen:

  • 200 ml Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 20 Blätter Basilikum
  • 1 große Zitrone(n), unbehandelt
  • 1 TL Pfeffer (rosa Pfefferbeeren)
  • 250 g Joghurt, 1,5 %

 

Zubereitung in 8 Schritten:

  1. Zucker und Wasser (Läuterzucker) für ca. 10 Minuten einkochen und danach im Wasserbad abkühlen lassen.
  2. Basilikumblätter gut waschen und anschließend trocknen.
  3. Zunächst eine Zitrone halbieren und auspressen (in einem Glas).
  4. Danach von einer Zitronenhälfte das weiße Häutchen abziehen und die Zitrone in kleine Würfelchen schneiden.
  5. Als nächstes den Pfeffer zerkleinern.
  6. Basilikum mit dem „Läuterzucker“ in eine Schüssel geben und mit dem Mixer fein pürieren. Anschließend mit dem Zitronensaft abschmecken.
  7. Im nächsten Schritt den Joghurt, die Zitronenschale und den Pfeffer dazugeben und gut miteinander vermischen.
  8. Zum Schluss die Masse in eine flache Schale füllen, Deckel daraufmachen und mindestens für 4 Stunden ins Gefrierfach stellen. Alle 30 Minuten regelmäßig umrühren.
 
>> Tipp: Zum Servieren Basilikumblätter waschen, trocknen und das Eis in einer Schale mit den Basilikumblättern dekorieren

 

Quelle: Das Rezept haben wir auf © Chefkoch.de gefunden

 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt